deenfr

Biografie

Als “triumphale Leistung” bezeichnet das “Classical Music Magazine” Corinnes Relaunch-Album “Macedonian Sessions”. Die CD, die mit dem Mazedonischen Radio Symphonie Orchester aufgenommen wurde, bildet nach der langwierigen Schulterverletzung, die Corinne für mehr als 5 Jahre ausser Gefecht gesetzt hat, den Markstein zur Wiederaufnahme ihrer Karriere.

Corinne Morris kann auf eine Reihe von beruflichen Erfolgen zurück blicken. Sie war Preisträgerin beim internationalen Maria Canals Cello Wettbewerb in Spanien und beim internationalen Wettbewerb Französischer Musik in Frankreich. Von Rostropovitch wurde sie auserkoren, bei seinem Festival in Evian aufzutreten. Corinne Morris wurde von der weltberühmten Akademie in Verbier in der Schweiz und vom internationalen Cello Festival in Kronberg, Deutschland, zur Teilnahme eingeladen. Sie gab Konzertauftritte in ganz Europa und ihre musikalische Begabung führte sie sogar nach Israel, wo sie mit Schlomo Mintz am Konservatorium in Jerusalem Kammermusik spielte.

Corinne Morris hat mit France Musique, dem Bayerischen Rundfunk (Deutschland) und dem ORF (Österreich) mehrere Musikaufnahmen gemacht. Ihr Debüt-Konzert mit dem BBC wurde auf Radio 3 ausgestrahlt. Sie ist im offiziellen Solisten-Verzeichnis des BBC-Radio 3 gelistet.

Im Alter von 8 Jahren nahm Corinne Morris den Cellounterricht mit Raphael Sommer, einem ehemaligen Schüler von Paul Tortelier, auf. Mit 16 schloss sie ihr ARCM (Royal College of Music, London) mit Auszeichnung ab und nahm anschließend ihre Ausbildung am renommierten Conservatoire National Supérieur in Paris auf, das sie mit dem 1. Preis in Solo Cello und Kammermusik absolvierte. Das postgraduale Solo-Cello-Studium schloss sie mit dem Master an der Universität für Musik und Darstellende Kunst in Wien ab.

Während ihrer Ausbildung genoss Corinne das Privileg, an Unterrichtsstunden und Meisterklassen mit Paul Tortelier, Mtislav Rostropovich, André Navarra, Bernard Greenhouse, Ralph Kirshbaum und Franz Helmerson teilzunehmen.

Corinnes Geschichte inspiriert viele Menschen in der Musikbranche und darüber hinaus. Sie wurde von verschiedenen Fachzeitschriften, unter anderem vom  „International Arts Manager“, „Classical Music Magazine“, „Gramophone“ und vom australischen „Limelight Magazine“, interviewt. Kürzlich war Corinne Morris in der Sendung „In Tune“ auf BBC Radio 3 zu hören bzw. wurde sie zu einem der wöchentlichen Web-Chats von Classic FM eingeladen.

Gegenwärtig führt sie Gespräche bezüglich eines Dokumentarfilmes über ihre außergewöhnliche Geschichte voll Mut und Entschlossenheit und über die Auswirkungen, die die Wiederaufnahme einer Musiker-Solokarriere im 21. Jahrhundert, nach sich ziehen.

Darüber hinaus wurde Corinne Morris nach China eingeladen, um dort mehrere Konzerte und Meisterklassen zu geben bzw. sind weitere Auftritte und Konzerte in Großbritannien, Deutschland, Frankreich und Südafrika geplant.

Corinne Morris spielt auf einem C.A. Miremont Cello aus dem Jahr 1876 – eine großzügige Leihgabe eines privaten Investors.

Corinnes Konzert-Biografie zum Herunterladen

Holen Sie sich 2 Gratis-Musikstücke von Corinnes Relaunch-Album Macedonian Sessions Tragen Sie sich in Corinnes Mailingliste ein »